Guacamole – veganer Avocado Dip

Viva Mexico! Der Avocado-Dip Guacamole entstammt ursprünglich aus Mexiko, hat es aber auch in Deutschland bereits zu großer Bekanntheit geschafft. Zwar ist Guacamole kein Diät-Gericht, da 100g Avocado etwa 200 Kilokalorien haben, dafür ist die mexikanische Frucht sehr gesund. Dafür sorgen die pflanzlichen Fette der Avocado und der hohe Anteil an Vitamin A, Carotin, Biotin und Vitamin E. Guacamole ist also die gesunde Alternative zu Ketchup oder Mayonaisse und schmeckt super lecker zu Nachos der Brot, deshalb ist dieses Rezept besonders gut geeignet, wenn man Gäste hat und einen schmackhaften aber gesunden Dip anbieten möchte. Auch Veganer können hier problemlos zuschlagen!

Zubereitungsdauer etwa 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht

Guacamole

Zutaten für eine Schüssel Guacamole (etwa 4 Portionen)

2 Stück reife Avocados
2 Zehen Knoblauch
1/4 Zitrone
etwas Salz, Pfeffer

Zubereitung der Guacamole

Die Avocados für Guacamole müssen reif sein, sodass Sie beim Kauf darauf achten sollten, dass die Früchte weich sind, oder Sie lassen Sie zu Hause noch einige Tage nachreifen. Für die Guacamole wird das Fruchtfleisch der Avocados in eine Schüssel gelöffelt und mit einem Mörser oder einer Gabel zu einem Mus verarbeitet. Um eine Braunfärbung auf Grund von Oxidation zu vermeiden geben wir etwas Zitronensaft hinzu. Die beiden Knoblauchzehen werden geschält und entweder in kleine Stückchen geschnitten oder durch eine Knoblauchpresse gedrückt. Wir vermengen den Knoblauch mit dem Avocadomus und würzen die Paste mit Salz und Pfeffer.

Schon ist der Dip fertig und kann zu Brot, zum Grillen oder zu Nachos serviert werden. Guten Appetit!

Diesen Artikel weiterempfehlen