Chia-Pudding Grundrezept

Wenn das mal keinen gesunden Start in den Tag ergibt: Versuchen Sie es doch einmal mit Superfood am Morgen und frühstücken Sie einen leckeren Chia-Pudding. Das Rezept geht super einfach und lässt sich perfekt nach Ihren Vorlieben anpassen.

Chia-Pudding ist derzeit in aller Munde, kein Wunder eigentlich, denn die Zubereitung geht schnell und einfach und ergibt ein sättigendes Frühstück, was sich jederzeit nach Ihrem Geschmack variieren lässt. Dabei sind Chia-Samen eine kleine Wunderwaffe beim Abnehmen, denn in ihnen stecken jede Menge gesunde Inhaltsstoffe, die uns mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

Übrigens, können Sie Ihre Chia-Samen beispielsweise über unseren Amazon-Partnerlink bestellen.

Zubereitungsdauer etwa 10 Minuten am Vorabend!
Schwierigkeitsgrad einfach

Chia-Pudding Grundrezept

Chia-Pudding Grundrezept © Ekologiskt_Skafferi – pixabay.de

Zutaten für einen Chia-Pudding

15 Gramm Chia-Samen
150 ml Milch
Eine Hand voll Beeren
1 TL Honig

Zubereitung des Chia-Pudding Grundrezepts

Sollen wir Ihnen ein Geheimnis verraten? Der Chia-Pudding ist eigentlich gar kein richtiger Pudding, es handelt sich dabei einfach um in Milch gequollene Chia-Samen! Saugen sich diese mit Flüssigkeit voll, entsteht eine gelartige Masse mit einer Pudding-ähnlichen Konsistenz. Wer seinen Chia-Pudding lieber fest mag, der gibt weniger Flüssigkeit hinzu, denn die Konsistenz hängt davon ab, wieviel Flüssigkeit Sie hinzugeben und wie lange Sie die Samen einweichen. Probieren Sie einfach aus, wie es Ihnen am besten mundet.

Am besten bereiten Sie Ihren Chia-Pudding am Vorabend zu, sodass sie am nächsten Morgen ein schnelles Frühstück genießen können. Die Chia-Samen müssen nämlich mindestens zwei Stunden Quellen, um sich vollzusaugen und die gelartige Puddingkonsistenz zu erhalten. Am einfachsten geht dies also über Nacht im Kühlschrank.

Geben Sie deshalb die Milch und die Chia-Samen in ein verschließbares Glas und rühren Sie gut durch. Damit es keine Klümpchen gibt oder sich die Chia-Samen absetzen, sollten Sie nach 20 Minuten noch einmal rühren, anschließend kann der Pudding im Kühlschrank quellen. Am nächsten Morgen müssen Sie lediglich die Beeren dazu geben und nach Geschmack mit einem TL Honig süßen und schon ist Ihr gesundes Frühstück Verzehr fertig.

Chia-Pudding-Variationen

Der Chia-Pudding lässt sich ganz nach Geschmack variieren und kann so Abwechslung in Ihr Frühstück bringen. Hier sind ein paar Variationsideen:

  • Veganer können das Rezept mit Mandelmilch oder Kokosmilch zubereiten, aber auch Nicht-Veganern könnte das zart-nussige Aroma sicherlich munden.
  • Der Chia-Pudding lässt sich mit den verschiedensten Obst-Sorten zubereiten. Ob leckere Beeren wie Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren, oder Apfel- oder Bananenstückchen. Exotischer wird es mit Mango… Lecker!
  • Wie wäre es mit Gewürzen? Im Winter gibt Zimt ein weihnachtliches Aroma, aber auch ein Löffel Kakao oder Vanille bringt einen neuen Geschmackskick in den Chia-Pudding
  • Das Auge isst bekanntlich mit, deshalb können Sie Ihren Chia-Pudding auch schichten: Pürieren Sie die Hälfte des Obstes und mischen sie es mit der Hälfte des Puddings und schichten sie die beiden Chia-Puddingsorten anschließend abwechselnd in einem Glas. Als Topping können Sie anschließend die übrigen Früchte oben drauf geben.
Diesen Artikel weiterempfehlen