Borani – persischer Spinatsalat mit Joghurt

Fit Femme reist wieder kulinarisch um die Welt und hat für euch eine orientalische Köstlichkeit gefunden: Borani e esfenadsch! Das Rezept für den leckeren Spinatsalat mit Joghurt stammt aus der persischen Küche und wird gerne im Iran und in Afghanistan verzehrt. Borani e esfenadsch eignet sich sowohl als Vorspeise, lässt sich aber auch wunderbar als Beilage zu Fleisch genießen oder als Dip beim Grillen. Das Rezept ist kalorienarm und lässt sich ganz einfach zubereiten und auch Vegetarier können hier guten Gewissens zuschlagen.

Zubereitungsdauer etwa 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad leicht

Burani

Zutaten für Borani (4 Portionen)

400 Gramm Blattspinat
500 Gramm fettarmer Joghurt
3 Zehen Knoblauch
1 TL Olivenöl
etwas Salz, Pfeffer

 

Zubereitung von Borani e esfenadsch

Am besten bereitet man Borani am Vorabend vor, damit es über Nacht im Kühlschrank ziehen kann und den Geschmack am besten entfaltet.

Man dünstet den Spinat (frisch oder Tiefkühlspinat) in einem Topf mit dem EL Ölivenöl und fügt Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzu.

Danach lässt man den Spinat abkühlen und gibt ihn dann in eine Schüssel mit dem Joghurt. Wir verrühren den Spinat und den Joghurt gründlich und schmecken Borani mit etwas Salz und Pfeffer ab. Nun ist das persische Gericht bereit zum servieren, guten Appetit!

Diesen Artikel weiterempfehlen