Fitness-Burger Rezept

Schluss mit McDonalds, Burger King und Co! Fastfood Restaurants sind der Feind in so ziemlich jeder Diät, doch wen die Burger-Lust packt, der muss nicht gleich verzweifeln: Fit Femme präsentiert euch ein mediterranes Burger Rezept – Unser Fitness-Burger ist kalorienarm und trotzdem super lecker. Da vergeht einem die Lust auf fettiges Fastfood Essen garantiert, denn der kalorienarme Burger kann ohne schlechtes Gewissen genossen werden.

Ein herzhafter Burger ist für viele Menschen ein absolutes Highlight, doch leider bereitet man sich dieses leckere Gericht viel zu selten selbst zu, dabei können selbstgemachte Burger doch so gut schmecken und gleichzeitig auch noch kalorienarm sein! Denn bei einem selbstgemachten Burger kann man ganz individuell entscheiden, wie er belegt wird und kann so jede Menge Kalorien sparen. Der kalorienarme Fitness-Burger von Fit Femme ist eine mediterrane Burger-Idee, die super einfach umgesetzt wird und definitiv schmeckt!

Zubereitungsdauer etwa 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad einfach
Fitness Burger

Der verzehrfertige Fitness Burger

Zutaten für das kalorienarme Fitness-Burger Rezept (1 Portion)

100 Gramm Hähnchenbrust- oder Rinderfilet
3 Scheiben Tomaten
1 Stück Vollkornbrötchen
Eine Hand voll Feldsalat
3 Blätter Basilikum
1 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
100 Gramm fettarmer Joghurt
1 Zehe Knoblauch

 

Die Fitness-Burger Soße

Um dem kalorienarmen Fitness-Burger einen einzigartigen Geschmack zu geben, aber trotzdem auf reichhaltige Mayonnaise zu verzichten bereiten wir schnell und einfach unsere eigene Burger-Soße zu: Dafür nehmen wir den fettarmen Joghurt und geben eine Zehe Knoblauch hinzu. Diese wird entweder kleingeschnitten oder durch eine Knoblauchpresse gedrückt. Wir vermischen die beiden Zutaten gut und schmecken es mit Salz und Pfeffer ab. Intensiver wird der Geschmack wenn wir die Burger Soße etwas ziehen lassen.

 

Zubereitung des kalorienarmen Fitness-Burgers

Bei der Zubereitung des kalorienarmen Fitness-Burgers kümmern wir uns als nächstes um das Fleisch: Zuerst waschen wir das Hähnchenbrustfilet kurz unter kaltem Wasser ab und tupfen es dann mit etwas Küchenpapier trocken. Danach schneiden wir die Grundlage für unseren Fitness-Burger in kleine mundgerechte Stücke, damit es beim Verzehr später keine Schweinerei gibt. Wir marinieren die Hähnchenbrustfiletstücke nach belieben mit etwas Salz, Pfeffer und falls gewünscht mediterranen Kräutern. Nun geben wir das Hähnchenbrustfilet in eine Pfanne mit etwas Olivenöl und braten es an. Bei 100 Gramm können Sie hier mit einer Zeit von 3 – 5 Minuten rechnen. Fall Sie kein Hähnchenfreund sind ist Rinderfilet eine leckere, aber leider auch teurere Alternative. Hier empfehlen wir die dünnen Scheiben lediglich eine Minute von jeder Seite zu braten.

Wenn das Fleisch gar ist, kümmern wir uns um den restlichen Fitness-Burger:

Wir schneiden das Vollkornbrötchen in zwei Hälften und erwärmen es leicht auf dem Toaster oder im Backofen. Bestreichen Sie nun beide Hälften des Fitness-Burgers mit Burger-Soße und belegen ihn anschließend:

Wir geben das Hähnchenbrustfilet auf den Fitness-Burger und belegen ihn mit  Tomatenscheiben, Feldsalat und Zwiebeln. Nun ist der leckere mediterrane und kalorienarme Burger auch schon fertig, wir wünschen einen guten Appetit beim Genuss!

Diesen Artikel weiterempfehlen