Schlank mit dem Bauchweggürtel?

Wer würde nicht gerne im Schlaf oder bei einem entspannten Fernsehabend einige Zentimeter Bauchumfang verlieren? Sport ist eben anstrengend und wir Menschen sind doch gerne etwas bequem. Doch kann man mit Bauchweggürteln wirklich abnehmen oder sind sie lediglich eine Erfindung der Schönheitsindustrie?

Bauchweggürtel  ist nicht gleich Bauchweggürtel, denn es gibt verschiedene Arten der bequemen “Abnehm-Helfer”. Wer sich also einen flachen Bauch durch den Bauchweggürtel wünscht, ohne Diät oder sich dafür bewegen zu müssen, steht zunächst mal vor der Wahl.

Bauchweggürtel mit elektrischen Impulsen

Bauchwegguertel

© francog – www.sxc.hu

Bauchweggürtel mit elektrischen Impulsen bestehen in der Regel aus einem Gürtel, der mit Klettverschluss angelegt werden kann und einem Steuergerät. Der Gürtel enthält Elektroden, durch die der Körper Strom-Impulsen ausgesetzt wird. Diese sollen die Bauchmuskeln stimulieren und zum Wachsen anregen. Dafür ist es wichtig, die Haut vorher mit einem Kontaktgel einzureiben. Nun legt man den Bauchweggürtel an und kann mit Hilfe des Steuergerätes die Impulse in verschiedenen Stufen einstellen, wobei häufig die Stromstärke und die Dauer des Impulses verstellt werden können. Es kommt zu einem leichten Kribbeln auf der Haut, kann aber auch ganz leicht unangenehm Zwiebeln. Bauchweggürtel sind geräuschlos und man kann sie bequem unter der Kleidung tragen, was die Alltagstauglichkeit erleichtert. Demnach ist es möglich während des Hausputzes oder dem Wochenendeinkaufes nebenbei den Bauchweggürtel anzulegen. Empfohlen wird, den Bauchweggürtel drei bis viermal in der Woche für etwa eine halbe Stunde zu benutzen, dann sollen die Pfunde am Bauch ganz von alleine verschwinden. Klingt verlockend, oder? Über unseren Amazon-Partnerlink könnt ihr direkt einen Elektrogürtel bestellen.

Sauna-Gürtel

Und noch ein tolles Produkt um die Pfunde im Sitzen loszuwerden hat sich die Industrie einfallen lassen: Eine weitere Form der Bauchweggürtel sind Sauna-Gürtel. Diese sollen jedoch nicht über elektronische Stimulation, sondern über Temperatur wirken. Es ist ein mit Batterie betriebener Heizgurt, der die überflüssigen Pfunde durch Wärme wegschmelzen soll. Man kann sie am Bauch, Oberschenkel oder auch am Po anwenden und die Temperatur selbst auswählen. Etwa eine Dreiviertelstunde sollte man dann mit dem Sauna-Gürtel schwitzen. Einen solchen Saunagürtel gibt es z.B. bei Amazon (Partnerlink).

Schlankheits-Gürtel
Ein weiteres Produkt ähnlich dem Bauchweggürtel ist der einfache Schlankheits-Gürtel. Hier wird auf die Technik verzichtet und dadurch kann man mit dieser Alternative zum Bauchweggürtel auch einiges an Kosten sparen. Auch dieser Gürtel wird mit Hilfe eines Klettverschlusses um den Bauch gelegt. Doch wie soll diese einfache Form des Bauchweggürtels wirken so ganz ohne Strom-Impulse? Dieser Gürtel will nach dem Prinzip des Sauna-Gürtels anhand von Wärme wirken, jedoch kommt hier nur die eigene Körperwärme zum Einsatz.

 

Machen Bauchweggürtel tatsächlich schlank?

Zu den angeblichen Abnehm-Helfern kursieren die unterschiedlichsten Meinungen. Viele bilden sich ein Urteil ohne den Gürtel jemals ausprobiert zu haben und äußern sich ohne eigene Erfahrungen negativ. Doch auch diejenigen, die den Gürtel getestet haben, sprechen überwiegend davon, dass der Bauchweggürtel reine Geldverschwendung sei. Diejenigen die sich positiv äußern machen häufig nebenbei Sport und achten auf ihre Ernährung und schreiben das Ergebnis eines schlankeren Bauchs auch dem Bauchweggürtel zu – Doch man sollte natürlich nicht vergessen, dass hier die Wirkung durch den Gürtel nicht belegbar ist, denn Sport und gesunde Ernährung werden sicher den größeren Beitrag zur Traumfigur beigetragen haben.

schlanker Bauch

© zeafonso – www.sxc.hu

Dabei kann man den Zweiflern ihre Skepsis nicht verdenken. Bauchweggürtel kosten viel Geld und man sollte sich bewusst machen, dass auch Bauchweggürtel keine Wunder bewirken und das Bauchfett mal eben wegzaubern. Der Sauna-Gürtel beispielsweise, regt lediglich die Schweißproduktion an und somit verliert der Körper an Flüssigkeit, was kurzfristig zu einem Gewichtsverlust führen kann. Diesen Flüssigkeitsverlust sollte man jedoch durch Trinken wieder ausgleichen und landet am Ende bei einer Gewichtsbilanz von +/- Null. Das Einzige was hier also nachweislich verloren geht ist Flüssigkeit und nicht das Fett, dass man so gerne loswerden wollte.
Doch eins muss man den Bauchweggürteln lassen: Eine leicht straffende Wirkung konnte bisher noch nicht ausgeschlossen werden. Auch kann die Muskulatur durch den elektronischen Bauchweggürtel in einem gewissen Umfang gestärkt werden. Doch bei Übergewicht sollte man auch hier kein Sixpack durch den Bauchweggürtel erwarten, denn der Aufwand, der für die Muskeln entsteht, ist minimal. An dieser Stelle möchten wir eine Empfehlung aussprechen: Nichts geht über selbst bewegen und sich sportlich betätigen. Möchte man also überflüssiges Bauchfett beseitigen, ist der Bauchweggürtel keine Lösung. Sollte der Gürtel auch nicht schlanker machen, kann er jedoch immerhin als Lendenwärmer verwendet werden. Aber auch weitere positive Effekte werden dem Bauchweggürtel nachgesagt: Er kann beispielsweise die Wirbelsäule stützen, kann bei Hautproblemen hilfreich sein und gegen Verspannungen und Rückenschmerzen helfen. Die Basis eines schlanken Körpers sind eine gesunde Ernährung und Sport und Fitness. Möchte man zusätzliche Hilfsmittel ausprobieren, kann der Bauchweggürtel sicher eine interessante Erfahrung sein. Auf die Traumfigur im Sitzen oder Liegen, nur durch den Bauchweggürtel, sollte man jedoch nicht hoffen.

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen