Diäten im Test – Teil 3: Friss die Hälfte

Es gibt zahlreiche Tipps zum Abnehmen: Möglichst wenig Fett essen, Eiweiße reduzieren, auf Kohlenhydrate verzichten und so weiter! Doch Friss die Hälfte (FdH) schwört darauf, dass man zum Abnehmen nur eines braucht: weniger essen – egal wovon!

Gabel Massband

© elvinstar – www.sxc.hu

Das Prinzip von FdH ist eigentlich in wenigen Worten erklärt: Alles was gegessen wird, wird einfach halbiert. Das heißt, dass die Zusammensetzung und die Anzahl der bisherigen Ernährung gleich bleibt, lediglich die Menge wird um 50% reduziert, was den Körper zwingen soll, seine Fettreserven anzugreifen. Alle Lebensmittel sind demnach grundsätzlich erlaubt. Hat man Appetit auf Burger, darf man zuschlagen, jedoch nur bei der halben Portion. Es müssen keine Lebensmittel aus dem Speiseplan verbannt werden und auch das lästige Kalorienzählen entfällt, was Friss die Hälfte zu einer der einfachsten und beliebtesten Diäten macht um sein Gewicht zu reduzieren.
Doch ist FdH wirklich so einfach und gleichzeitig wirkungsvoll? Wir haben Friss die Hälfte unter die Lupe genommen und uns genau angeschaut, ob die Umsetzung und das Ergebnis wirklich so wirkungsvoll ist wie es klingt.

Einschätzung von Friss die Hälfte

1 Banane

FdH besteht aus einfachen Prinzipien und ist somit einfach zu verstehen, das kann man nicht abstreiten. Für Friss die Hälfte sind keine umständlichen Diätpläne notwendig und auch das lästige Kalorienzählen entfällt. Die Hälfte der Lieblingssnacks dürfen nach wie vor gegessen werden und da man zu sich nehmen darf, was man auch vorher gegessen hat (lediglich in geringeren Mengen), entfällt bei der Fdh-Diät das komplizierte Kochen von leichten Gerichten und auch die Zubereitung stellt keinen Mehraufwand dar. Durch das Kaufen von oftmals teureren kalorienarmen Produkten bei anderen Diäten oder durch den vermehrten Kauf von frischem Gemüse und Obst entstehen oft Mehrkosten, doch auch diese entfallen bei der FdH-Diät.

Auch dieses Prinzip kann nur auf Grundlage einer bisher ausgewogenen und Nährstoffreichen Ernährung funktionieren. Denn seien wir mal ganz ehrlich, statt 2 Big Mac und Pommes bei Mc Donalds nur einen Big Mac und eine halbe Portion Pommes zu essen, hat noch niemanden schlank gemacht. Wer sich ständig nur von Fast-Food ernährt und unerwünschte Stoffe nach wie vor im Übermaß zu sich nimmt, dem wird auch die FdH-Diät nicht beim Abnehmen helfen. Wer mit Friss die Hälfte erfolgreich abnehmen möchte, bleibt auch nicht davon verschont seine Ernährung umzustellen und eine ausreichende Menge an Nährstoffen zu sich zu nehmen, ansonsten kann es zu Mangelerscheinungen führen. Denn wer beispielsweise schon zuvor zu wenig Calcium zu sich genommen hat, verschärft durch FdH seine Mangelsituation noch mehr.
Und was ist eigentlich die Hälfte? Oft weiß man gar nicht, wie viel vorher “ein Ganzes” war. Nehmen wir einen Teller Nudeln mit Tomatensoße: Kann man da genau bestimmen, wie viel die Hälfte der Nudeln mit Soße im Vergleich zum bisherigen Essen ist? Die Hälfte ist oft nur ungenau bestimmbar, was häufig dazu führt, dass man am Ende doch mehr als die Hälfte zu sich nimmt und sich somit selbst belügt. Es bedarf außerdem schon sehr viel Selbstdisziplin um nicht doch einfach mal einen ganzen Teller zu essen, weil es eben so lecker ist.
Sport wird bei FdH vollkommen außen vorgelassen. Doch auch bei der FdH-Diät kann nicht ganz auf Sport verzichtet werden, denn ohne Bewegung kann auch Friss die Hälfte nicht erfolgsversprechend sein. Sport hilft den Stoffwechsel anzuregen und umzustellen und somit Kalorien schneller zu verbrennen. Wer also Friss die Hälfte betreibt sollte zusätzlich unbedingt Sport treiben.
Da von allem nur die Hälfte zu sich genommen wird, wird dem Körper Hungersnot vorgegaukelt, wodurch er sich auf ein Notprogramm umstellt und das Gegessene schneller ansetzt. Außerdem sind Hungerattacken und der Jo-Jo Effekt bei Friss die Hälfte oft vorprogrammiert. Diese Diätform hat zwar kurzfristige Effekte, ist aber für einen längeren Zeitraum definitiv nicht geeignet und keine Alternative für eine Ernährungsumstellung.

 

Hier gibt es weitere Diäten im Test:

Teil 1: Weight Watchers Online

Teil 2: Low Carb Diät

Teil 4: Schlank im Schlaf

Teil 5: BRIGITTE Diät

Teil 6: Atkins-Diät

Teil 7: Glyx-Diät

Teil 8: Hollywood-Diät

Teil 9: Formula-Diät

Teil 10: Dukan-Diät

Teil 11: Nulldiät

Teil 12: Kohlsuppendiät

Teil 13: Detlef D! Soost Diät

Teil 14: Almased

Teil 15: Trennkost-Diät

Teil 16: Size Zero Diät

Teil 17: Rohkost Diät

Teil 18: Paleo-Diät

 

Diesen Artikel weiterempfehlen