Diäten im Test – Teil 1: Weight Watchers Online

Essen nach einer bestimmten Punktzahl, kannst du dir das vorstellen? Doch genau darum geht es bei Weight Watchers. Fit Femme testet im ersten Teil der Diäten im Test die Diät Weight Watchers Online, eine Anpassung des traditionellen Weight Watchers Konzeptes an die digitale Welt. Doch wie gut eignet sich die Methode Weights Watchers Online zum Abnehmen? Überzeugt euch selbst!

 

Diät Nr. 1: Weight Watchers Online

Wenn aus Ernährung eine Punktewelt wird, hat Weight Watchers seine Hände im Spiel. Und das Prinzip ist gar nicht so schwer: Weight Watchers wandelt Lebensmitteln von A wie Austern bis Z wie Zwieback in Punkte (ProPoints) um, woraufhin jeder Diätwillige statt Kalorien zu zählen, täglich seine erlaubte Punktzahl essen darf. Anfang 2013 passte Weight Watchers Online sein Konzept sogar den neusten Forschungsergebnissen an: dem hedonistischen Hunger. Hedonistischer Hunger ist der Drang zu essen, obwohl man bereits satt ist. Daher wurde das Konzept um drei Verhaltenstipps erweitert: “Mein Plan”, “Mein Umfeld” und “Meine Routine”, was den Diätlern im Alltag helfen soll, Dickmachern widerstehen zu können. Verboten wird bei Weight Watchers gar nichts, solange das persönliche Punktebudget nicht überschritten wird. Die Berechnung der ProPoints richtet sich nach dem Eiweiß-, Fett-, Kohlenhydrat- und Ballaststoffgehalt der Lebensmittel. Wie viele Punkte ein Diät-Williger zu sich nehmen darf berechnet sich aus dem Gewicht, der Körpergröße, dem Geschlecht und dem Alter. Im Laufe der Diät wird das Punkte-Budget an das Gewicht angepasst. Das Konzept wird vollendet durch Aspekte wie Wochenextras, Sattmacher, Restaurantführer, Aktiv ProPoints und jede Menge kalorienarme Rezepte. Wichtig für den Erfolg dieser Diät ist, dass alle verzehrten Speisen und Getränke protokolliert werden, damit Fehlverhalten im Ernährungsbereich aufgedeckt werden kann. Wer sich an all diese Dinge hält, soll erfolgreich abnehmen und in kleinen Schritten Gewicht verlieren. Dabei ist nicht mehr als ein Kilogramm pro Woche vorgesehen, denn das Ziel ist es, die gesunde und kalorienarme Ernährungsweise langfristig zu halten und zu lernen bewusster zu essen. Die Teilnahme an Weight Watchers Online ist jedoch nicht kostenlos, sondern bedarf einer einmaligen Anmeldegebühr von 29,95 € und einer Monatsrate von 15,95 €. Doch ist Weight Watchers sein Geld wirklich wert?

 

Einschätzung der Diät

4 Bananen

Gesundheitlich spricht nichts gegen diese Diätmethode. Gesunde Lebensmittel, wie Gemüse und Obst, sind punktefrei und dürfen in uneingeschränkten Mengen verzehrt werden. Vor allem gut sättigende Lebensmittel mit einer geringen Energiedichte sollen nach dem Weight Watchers Prinzip zu sich genommen werden, wobei kein Nährstoff zu sehr im Fokus steht, oder zu kurz kommt. Außerdem zielt das Konzept auf eine langsame Gewichtsabnahme und eine gesunde und langfristige Ernährungsumstellung ab. Auch der Bewegungsaspekt beim Abnehmen wird von Weight Watchers beachtet. Die Aktiv ProPoints motivieren die Teilnehmer dazu, sich zu bewegen und Sport und Fitness zu treiben. Durch das Protokollieren der Nahrungsmittel wird dem Betroffenen vor Augen geführt, wie viel er wirklich zu sich nimmt. Dadurch werden viele Ernährungssünden, die zuvor großteils unbewusst verzehrt wurden, aufgedeckt. Diese Methode der Diät eignet sich vor allem für diejenigen, die zum Abnehmen Kontrolle über ihr Essverhalten brauchen.

Doch das Konzept verbirgt auch Nachteile. Weight Watchers verkauft selbst Lebensmittel in deutschen Supermärkten, zu Preisen, die sich eher weniger als Schnäppchen bezeichnen lassen. Die 400 ml Dose Kartoffel Creme Suppe kann da schon mal 2,08 € kosten. Das regelmäßige protokollieren und Punkte zählen, ist zwar hilfreich, um sich selbst zu kontrollieren, kann sich im Alltag jedoch als Hindernis herausstellen.

Auch Weight Watchers vollbringt keine Wunder und verspricht keine Erfolgsgarantie. Dennoch ist es eine Methode mit guten Erfolgsaussichten um seinen Körper auf langfristige und gesunde Weise in Schwung zu bringen und mit einer langfristigen Ernährungsumstellung seine Traumfigur zu erreichen. Fit Femme bietet für weitere Informationen einen spannenden Erfahrungsbericht zum Thema Weight Watchers.

 

Hier gibt es weitere Diäten im Test:

Teil 2: Low Carb Diät

Teil 3: Friss die Hälfte

Teil 4: Schlank im Schlaf

Teil 5: BRIGITTE Diät

Teil 6: Atkins-Diät

Teil 7: Glyx-Diät

Teil 8: Hollywood-Diät

Teil 9: Formula-Diät

Teil 10: Dukan-Diät

Teil 11: Nulldiät

Teil 12: Kohlsuppendiät

Teil 13: Detlef D! Soost Diät

Teil 14: Almased

Teil 15: Trennkost-Diät

Teil 16: Size Zero Diät

Teil 17: Rohkost Diät

Teil 18: Paleo-Diät

 

Diesen Artikel weiterempfehlen